Sie befinden sich hier

Sie befinden sich hier

Inhalt

Wir leben Familie!

Bei uns sind alle Familien willkommen. Gleich welcher Konfession, ob mit oder ohne Kinder, ob groß oder klein! Unterstützung und Toleranz sind im Alltag oft nicht gegeben. Daher machen wir in der Politik, in der Wirtschaft, im Bildungsbereich darauf aufmerksam, wie wichtig Familie ist.

Der Niederösterreichische Familienbund ist ein gemeinnütziger, überparteilicher und überkonfessioneller Verein, der zu 95% ehrenamtlich arbeitet. Durch die Unterstützung des "Landes Niederösterreich" und des "Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend" ist es uns möglich, Eltern-Kind-Zentren einzurichten sowie unsere Themenschwerpunkte "Elternbildung" und "Kind sein in Niederösterreich" zu betreiben.

Durch die Unterstützung des "Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur", des "Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend" sowie des "Landes Niederösterreich - Jugendwohlfahrt" hat der Niederösterreichische Familienbund auch die Möglichkeit Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen zu begleiten und zu unterstützen.

Kontextspalte

"Kommunale Intelligenz"-Vortrag mit Dr. Hüther

Dr. Gerald Hüther - der berühmte Hirnforscher ist am 21.3.2017/19 Uhr im VAZ in St. Pölten - bitte Karten sichern...die Einladung finden Sie hier

mehr »

Einladung zur Fachtagung 11. Mai 2017, 14 Uhr

die Fachstelle für Gewaltprävention ladet herzlich in das Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten ein! Thema: Kinder und Jugendliche stärken-Präventionsarbeit in Jugendeinrichtungen

mehr »

Family Speed Talking in Baden

Neues Diskussionsformat hat sich hervorragend bewährt

mehr »

Mitglied werden beim NÖ Familienbund

es gibt viele Vorteile für die Familie - bei Neubeitritt!

 

mehr »

Presse aktuell

Familienbund: neues Tool für Elternabend

Das Eltern-Kind-Projekt begeistert PädagogInnen

 

mehr »

Das war die Kinderspielstadt 2016

Heuer fand wieder die Kinderspielstadt am St. Pöltner Dom Areal statt. Federführend mitdabei: der NÖ Familienbund. Unter dem Motto: Auf die Plätze! Spielen! Los! nutzten 1000 Kinder das kostenlose Angebot!

 

mehr »